Veranstaltungen

Veranstaltungen

 

Auf dieser Seite finden Sie eine nach Datum geordnete Übersicht aller geplanten Veranstaltungen des NHV Lippe.

Eine PDF-Datei des Veranstaltungsprogramms Winter 2017/Frühjahr 2018 finden Sie hier.  Alle Veranstaltungen finden Sie auch nach Vereinsgruppen sortiert unter Vereinsgruppen.

Träger lippischer Orden im Bild - aber wer ist es? Identifizierung von Personen anhand ihrer Auszeichnungen und Recherchemöglichkeiten zu ihrer Biografie
Mittwoch, 4. Oktober 2017, 20:00

Landesarchiv NRW, Willi-Hofmann-Str. 2, Detmold

Vortrag: Dr. Stefan Wiesekopsieker, Bad Salzuflen

Hirschfänger - Zur historischen Entwicklung jagdlicher Seitenwaffen
Montag, 9. Oktober 2017, 19:30

Landesrchiv NRW Abt. OWL, Willi-Hofmann-Str. 2, Detmold

Vortrag: Herbert Westphal, Horn-Bad Meinberg

Mit dem Metallrestaurator Herbert Westphal besitzt Lippe einen der wenigen Sachverständigen für historische Blankwaffen in ganz Deutschland. Bereits seit einigen Jahren beschäftigt er sich mit den sogenannten Hirschfängern, Jagdwaffen, die oft viel über den ehemaligen Besitzer und seine Zeit verraten.

Auf den Spuren jüdischen Lebens l - Stadtrundgang durch Bad Salzuflen
Freitag, 13. Oktober 2017, 15:30

Treffpunkt: Historisches Rathaus, Am Markt 26, Bad Salzuflen

Leitung: Franz Meyer, Bad Salzuflen

siehe auch 20. Oktober 2017

Während der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft (1933-1945) wurde die jüdische Minderheit in Bad Salzuflen und Schötmar durch zahlreiche Sondergesetze und
Verordnungen systematisch aller Rechte beraubt und aus der Gesellschaft
ausgegrenzt. Von den im Januar 1933 hier ansässigen 117 Personen konnte sich
nur etwa die Hälfte durch eine Flucht ins Ausland in Sicherheit bringen. 63
Männer, Frauen und Kinder wurden ab Herbst 1941 in Ghettos und
Konzentrationslager verschleppt, dort erschossen, vergast oder durch
Zwangsarbeit in den Tod getrieben.

Auf zwei Stadtrundgängen sollen die Spuren jüdischen Lebens in Bad Salzuflen und
Schötmar erkundet werden. Angesteuert werden hierbei u. a.: einige der durch
„Stolpersteine“ kenntlich gemachten letzten Wohnsitze der ermordeten jüdischen
Männer, Frauen und Kinder, ehemals in jüdischem Besitz befindliche
Geschäftshäuser, der Ausgangspunkt der ersten Deportation (Marktplatz
Schötmar), die Standorte der Synagogen, die beiden Friedhöfe sowie die
Gedenkstätte in der Mauerstraße.

Die Rundgänge sollen dazu beitragen, die Erinnerung an die Opfer des Holocaust aus
Bad Salzuflen und Schötmar wach zu halten.

Johann Lorenz Benzler: Sohn Lemgos, gräflicher Bibliothekar in Wernigerode und Freund des Halberstädter Dichters Johann Wilhelm Ludwig Gleim
Dienstag, 17. Oktober 2017, 19:00

Alte Abtei, Gartensaal, Breite Str. 10, Lemgo

Vortrag Claudia Brandt, Wuppertal

Benzler war ein Freund von Christian Wilhelm von Dohm und in Lemgo eine Zeitlang Herausgeber der "Lippischen Intelligenzblätter", später Bibliothekar des Grafen zu Stolberg-Wernigerode
Multimedia-Vortrag: Ein Blick hinter die Werkstore der Sinalco AG in Detmold, Teil 3: Die Jahre von 1965 bis 1997
Dienstag, 17. Oktober 2017, 19:30

Kurhaus, Vortragsraum Leopold, Parkstr. 26, Bad Salzuflen

Referent: Dr. Hans-Joachim Keil, Detmold

Im Jahre 1971 stand das Sinalco Fruchtsaftgetränk, Europas älteste alkoholfreie Getränke-Marke,noch auf Rangplatz 1 der Produzenten in Deutschland. Dennoch wurde 1987 die Produktion in Detmold eingestellt und zehn Jahre später die Sinalco AG in Detmold liquidiert. Was waren die Ursachen für diese negative Entwicklung?
Diese Frage wird der Sinalco-Unternehmensforscher Dr. Hans-Joachim Keil beantworten. Neben den gezeigten Beispielen der Werbevideos aus den 1970er Jahren wird auch die fast hundertjährige Sinalco-Entwicklung im Spiegel der wechselhaften deutschen Zeitgeschichte analysiert.

Vorstellung der lippischen Siegerbeiträge zum Bundeswettbewerb Geschichte des Bundespräsidenten
Donnerstag, 19. Oktober 2017, 17:00

Landesarchiv NRW Abt. OWL, Willi-Hofmann-Str. 2, Detmold

Aus insgesamt 1.639 eingereichten Beiträgen zum Ausschreibungsthema "Gott und die Welt. Religion macht Geschichte" wurden die besten Arbeiten ausgewählt. Darunter sind auch in diesem jahr wieder einige aus Lippe, die von den Schülern an diesem Tag präsentiert werden.

Auf den Spuren jüdischen Lebens ll - Stadtrundgang durch Schötmar
Freitag, 20. Oktober 2017, 15:30

Treffpunkt: Marktplatz, Schötmar

Leitung: Franz Meyer, Bad Salzuflen

siehe auch 13. Oktober 2017

Was tun für die Biene?
Montag, 30. Oktober 2017, 19:30

Landesarchiv NRW Abt. OWL, Willi-Hofmann-Str. 2, Detmold

Vortrag: Heino Rinne, Extertal

Gemeinsamer Besuch der Ausstellung "Glaube, Recht & Freiheit. Lutheraner und Reformierte in Lippe"
Samstag, 4. November 2017, 14:15

Abfahrt 14:15 Uhr Landesarchiv NRW Abt. OWL, Willi-Hofmann-Str. 2, Detmold

Beginn ist um 15:00 Uhr im Hexenbürgermeisterhaus, Breite Str. 17-19, Lemgo

Leitung: Frank Huismann M.A., Horn-Bad Meinberg

Es ist eine schriftliche verbindliche Anmeldung erforderlich bei der Geschäftsstelle des NHV, Willi-Hofmann-Str. 2, 32756 Detmold.

Mitfahrgelegenheit gegen Unkostenbeteiligung. Fahrt mit Privatwagen.

In Lippe leben Lutheraner und Reformierte in einer Landeskirche, sind aber nicht "uniert". Was heißt es lutherisch zu sein oder reformiert? Wie ist das entstanden? Hat das für heute noch eine Bedeutung? Diese Fragen geht die Ausstellung nach.



Ein Fürstensitz vor den Toren Berlins. Das ehemalige lippische Jagtschloss Götschendorf in der Uckermark
Montag, 6. November 2017, 19:30

Landesarchiv NRW Abt. OWL, Willi-Hofmann-Str. 2, Detmold

Vortrag: Dr. Thomas Dann, Detmold

Unweit von Berlin ließ sich der lippische Fürst Leopold IV. in seen-, wald- und wildreicher Umgebung kurz vor dem Ersten Weltkrieg ein Jagdschloss errichten, das nur für gelegentliche Aufenthalte des Fürsten vorgesehen war. Der Vortrag will die Bau- und Ausstattungsgeschichte ebenso aufzeigen wie das Leben der Bewohner kurz vor dem Sturz der Aristokratie in Deutschland.

Lippische Naturfilm-Nacht von Julia Ures, Sarah Herbort und Robin Jähne
Dienstag, 7. November 2017, 19:00

Kur- und Stadttheater, Parkstr. 26, Bad Salzuflen

Eintritt: 8,00 €

Zum ersten Mal präsentieren die Moderatorin Julia Ures sowie die Tierfilmer Sarah Herbort und Robin Jähne in Bad Salzuflen eine große Naturfilm-Nacht. In ihrem neuesten und viel beachteten Film geht es um „Die Geheimnisse der alten Sandberge am Rande der Senne“. Dann gestatten die Filmer einen Blick hinter die Kulissen: In dem brandneuen Programm „Frostbeulen für den Koboldmaki“ erleben die Zuschauer, wie die faszinierenden Szenen entstanden und was einen Naturfilmer beispielsweise
nach Madagaskar treibt.

Concurs des Hofes Ostmann Nr. 5 zu Währentrup von 1766 bis 1774 und des nachfolgenden Besitzers
Mittwoch, 8. November 2017, 20:00

Landesarchiv NRW Abt. OWL, Willi-Hofmann-Str. 2, Detmold

Vortrag: Hella Sander, Oerlinghausen

Kirchenfeier, Konfession und "deutscher Luther". Reformationsjubiläen in Lippe 1817 und 1917
Donnerstag, 16. November 2017, 19:00

Gemeindehaus am Markt, Detmold

Vortrag: Dr. Lena Krull, Münster

Vorweinachtliches Zusammensein bei Kaffee und Kuchen mit Jahresrückblick und Vorschau auf 2018. Anschließend: Lippe in der Soester Fehde
Samstag, 25. November 2017, 15:00

Gemeindehaus am Markt, Detmold

Vortrag: Frank Huismann M.A., Horn-Bad Meinberg

Es ist eine schriftliche verbindliche Anmeldung erforderlich bei der
Geschäftsstelle des NHV, Willi-Hofmann-Str. 2, 32756 Detmold.

Briten im Film - im Rahmen der Ausstellung "Briten in Westfalen" der Stadt Paderborn
Montag, 27. November 2017, 19:30

Landesarchiv NRW Abt. OWL, Willi-Hofmann-Str. 2, Detmold

Vortrag mit Filmvorführung:
Dr. Bettina Blum, Paderborn, und
Dr. Bärbel Sunderbrink, Bielefeld/Detmold
Die Russische Revolution und ihre Folgen
Dienstag, 28. November 2017, 19:30

Kurhaus, Vortragsraum Leopold, Parkstr. 26, Bad Salzuflen

Referent: Prof. Dr. Bernd Faulenbach, Bochum

Vor hundert Jahren, im Ersten Weltkrieg, begann in Russland ein revolutionärer Prozess mit der Februarrevolution, der im Herbst 1917 die bolschewistische Oktoberrevolution folgte, die in einen opferreichen Bürgerkrieg mündete. Durch vielfältige, oft brutale Geschehnisse, die wir heute sehr viel genauer sehen als noch vor wenigen Jahren, entstand eine neue Gesellschaft, die nicht nur Russland veränderte, sondern auch auf Europa und die Welt ausstrahlte. Für die einen war sie Vorbild, für die anderen Bedrohung. Der sowjetische Kommunismus war einer der Pole der großen ideologisch-politischen Auseinandersetzung des 20. Jahrhunderts. Seine Entwicklung endete schließlich in einer Sackgasse.

Der Vortrag fragt nach Ursachen, Spezifika und Folgen der Russischen Revolution, nach der Rolle von Kommunismus und Antikommunismus und was davon in unserer Gegenwart geblieben ist.

Der Referent Prof. Dr. Bernd Faulenbach ist Zeithistoriker an der Universität Bochum. Er war Mitglied zahlreicher Kommissionen und Gremien, u.a. der von der Bundesregierung und der russischen Regierung eingesetzten Kommission zur Aufarbeitung der jüngsten Geschichte. Er ist Mitherausgeber des Jahrbuchs für Historische Kommunismus-Forschung.

Handel und Wandel in Beverley - eine mittelalterliche Hafenstadt in der Frühzeit der Reformation
Donnerstag, 30. November 2017, 19:00

Alte Abtei, Gartensaal, Breite Str. 10, Lemgo

Vortrag: Eva La Pensée (Beverley), Vorsitzende der Partnerschaftsgesellschaft

Zypern - dort, wo die Götter Urlaub machen
Montag, 4. Dezember 2017, 19:30

Aula der Sekundarschule, Friedrichstraße 33, Lage

Referent: Rolf Kirchhof, Detmold

Jahresrückblick, Bücherbörse, allgemeine Aussprache
Mittwoch, 6. Dezember 2017, 20:00

Landesarchiv NRW Abt. OWL, Willi-Hofmann-Str. 2, Detmold

(kein Vortrag)

Bei geeigneten Wetterbedingungen: Führung an den Johannissteinen in Lage zur Wintersonnenwende
Donnerstag, 21. Dezember 2017, 8:20

Treffpunkt: Johannisteine Lage, An den Johannissteinen

Die Führung findet in Verbindung mit der Leiterin der Touristik-Information Lage, Frau Heger, statt und wird geleitet von Herrn Wolfgang Lippek, Lage

Bei geeigneten Wetterbedingungen: Führung an den Johannissteinen in Lage zur Wintersonnenwende
Freitag, 22. Dezember 2017, 8:20

Treffpunkt: Johannisteine Lage, An den Johannissteinen


Die Führung findet in Verbindung mit der Leiterin der Touristik-Information Lage, Frau Heger, statt und wird geleitet von Herrn Wolfgang Lippek, Lage

Bei geeigneten Wetterbedingungen: Führung an den Johannissteinen in Lage zur Wintersonnenwende
Samstag, 23. Dezember 2017, 8:20

Treffpunkt: Johannisteine Lage, An den Johannissteinen


Die Führung findet in Verbindung mit der Leiterin der Touristik-Information Lage, Frau Heger, statt und wird geleitet von Herrn Wolfgang Lippek, Lage

Die Sechswöchnerinnen. Geburt-Taufe-Wochenbett-Einsegnung-Aberglaube
Mittwoch, 3. Januar 2018, 20:00

Landesarchiv NRW Abt. OWL, Willi-Hofmann-Str. 2, Detmold

Vortrag: Wolfgang Bechtel, Detmold

Island - traumhafte Reisen in unberührter Natur
Montag, 8. Januar 2018, 19:30

Aula der Sekundarschule, Friedrichstraße 33, Lage

Referent: Wolfgang Lippek, Lage

Vom Lustschloss zur "Bierkathedrale". Neuzeitliche Bautätigkeit an den Externsteinen
Montag, 22. Januar 2018, 19:30

Landesarchiv NRW Abt. OWL, Willi-Hofmann-Str. 2, Detmold

Vortrag: Dr. Heinrich Stiewe, Blomberg

"Falls keiner von uns überlebt, soll wenigstens das bleiben". Das Ringelblum-Archiv des Warschauer Gettos
Montag, 29. Januar 2018, 19:30

Landesarchiv NRW Abt. OWL, Willi-Hofmann-Str. 2, Detmold

Vortrag: Dr. Andrea Löw, München

(Gemeinsame Veranstaltung mit dem Stadtarchiv Detmold)

Emanuel Ringelblum gründete im Warschauer Getto ein geheimes Archiv. Dafür riskierten der junge Historiker und seine Mitstreiter ihr Leben. Die Nachwelt sollte von den Menschen im Getto erfahren und von der Vernichtungspolitik der deutschen Besatzer. Nur drei Mitglieder des geheimen Archivs überlebten den Holocaust: Rachela Auerbach sowie Hersz Wasser und seine Ehefrau Bluma.


Simon VI. und Ernst von Schaumburg. Die Spannbreite protestantischer Politik im mittleren Weserraum während des 16. und frühen 17. Jahrhunderts
Montag, 5. Februar 2018, 19:30

Landesarchiv NRW Abt. OWL, Willi-Hofmann-Str. 2, Detmold

Vortrag: Dr. Gerhard Menk, Marburg

Heimische Tierwelt - was da kreucht und fleucht (2.Teil)
Montag, 5. Februar 2018, 19:30

Aula der Sekundarschule, Friedrichstraße 33, Lage

Referent: Wolfgang Schäfer, Lage

"Vor Blombergs grünen Mauern..." Die Dampfkornbrennerei Arnold Theopold in Blomberg
Mittwoch, 7. Februar 2018, 20:00

Landesarchiv NRW Abt. OWL, Willi-Hofmann-Str. 2, Detmold

Vortrag: Dr. Heinrich Stiewe, Blomberg-Wellentrup

Jörg Immendorf
Montag, 26. Februar 2018, 19:30

Augustinum, Römerweg 9, Detmold

Vortrag: Annemarie Schulze-Weslarn, Detmold

Schräge Typen - schwere Zeiten. Die Schulleiter des (Engelbert-Kaempfer-) Gymnasiums Lemgo zwischen 1918 und 1968
Donnerstag, 1. März 2018, 19:00

Alte Abtei, Gartensaal, Breite Str. 10, Lemgo

Vortrag: Dr. Florian Lueke, Lemgo

Im Rahmen des "Tags der Archive": Die ältesten lippischen Rechnungen
Sonntag, 4. März 2018, 15:00

Landesarchiv NRW Abt. OWL, Willi-Hofmann-Str. 2, Detmold

Vortrag: Prof. Dr. Mark Mersiowsky, Stuttgart

Industriekultur in Sachsen-Anhalt von Zielitz bis Zeitz
Montag, 5. März 2018, 19:30

Landesarchiv NRW Abt. OWL, Willi-Hofmann-Str. 2, Detmold

Vortrag: Dipl.-Ing. (FH) Andreas Ohse, Zeitz

Naturwunder Brasilien - vom Amazonas zum Pantanal
Montag, 5. März 2018, 19:30

Aula der Sekundarschule, Friedrichstraße 33, Lage

Referent: Waldmar Kenter, Detmold

Ein Fabrik fliegt in die Luft. Das Detmolder Explosionsunglück von 1917
Mittwoch, 7. März 2018, 20:00

Landesarchiv NRW Abt. OWL, Willi-Hofmann-Str. 2, Detmold

Vortrag: Dr. Bärbel Sunderbrink, Bielefeld/Detmold

Gemeinsamer Rundgang zur Geschichte des Detmolder Ortsteils Spork-Eichholz
Samstag, 17. März 2018, 14:00

Treffpunkt: Dreierkrugplatz, Detmold

Leitung: Roland Linde, Detmold

Adlige Vorfahren und Quellen zu ihrer Erforschung
Mittwoch, 4. April 2018, 20:00

Landesarchiv NRW Abt. OWL, Willi-Hofmann-Str. 2, Detmold

Vortrag: Dr. Nicolas Rügge, Hannover